DIY Honey Rose Cleanser

Ein einfaches DIY Rezept mit nur drei ganz natürlichen Zutaten!

Habt ihr Lust, euch selbst mal einen ultra-puren Reiniger anzurühren? Hier findet ihr das Rezept für den Honey Rose Cleanser, der aus nur drei ganz natürlichen Zutaten besteht und in weniger als zwei Minuten angerührt ist.

Die Inhaltsstoffe sorgen für einen beruhigten, gut durchfeuchteten und gleichmäßigen Teint:

  • Rosenwasser beruhigt die Haut
  • Honig wirkt feuchtigkeitsspendend, antibakteriell und leicht peelend
  • Tonerde saugt Schmutz und Talg aus den Poren und verfeinert den Teint.
Das Rezept

Zutaten für ca 50ml:
2 TL Rosenwasser
4 TL Honig, idealerweise direkt vom Imker
3 TL Tonerde (ich bevorzuge rote und weiße, grün oder Heilerde funktioniert auch

So geht’s:
1. In einer kleinen Schüssel Honig und Rosenwasser zu einer glatten, homogenen Masse verrühren
2. Tonerde nach und nach mit einem kleinen Rührbesen einrühren, bis alle Klümpchen sich aufgelöst haben
3. Den Reiniger in einen ausgekochten, komplett trockenen Tiegel umfüllen. Fertig!

So wendest Du den Reiniger an:
Auf der ungereinigten, leicht angefeuchteten Haut einmassieren. Mit einem Waschlappen und viel warmen Wasser abnehmen.

Die Haltbarkeit richtet sich nach dem Mindesthaltbarkeitsdatum des Blütenwassers. Bitte achte darauf, dass Du den Reiniger immer nur mit sauberen und vor allem trockenen Fingern entnimmst. Wenn Flüssigkeit wie zum Beispiel Leitungswasser ins Produkt gerät, entstehen Keime. Am Besten verwendest Du zur Entnahme einen Spatel oder ein Löffelchen.

Habt ihr Lust bekommen, weitere Produkte selbst herzustellen? Mehr super einfache Naturkosmetik Rezepte findet ihr im Buch ‚Easy Glow – Naturkosmetik selber machen mit nur 3 Zutaten‘ (GU Verlag, Fotocredit Jochen Arndt)

Wenn Du Deinen Reiniger doch lieber nicht komplett selbst herstellen möchtest, ist Cleansing Clay das richtige Produkt für Dich. Hier findest Du eine Pulverbasis aus rosa Tonerde, Apfelkernextrakt, Hibiscuspulver, Papaya- und Weidenreindenextrakt, die Du einfach mit Leitungswasser, einem guten Hydrolat oder auch etwas Joghurt und Honig selbst anrührst.